Auftritt: Günther Fischer und Tochter Laura - Volkshaus Neu Zittau zur Bürgermeister-Wahlparty von André Organiska am 13. Juni

Günther Fischer und 
Tochter Laura am 
13.06. in Neu Zittau, 
präsentiert von André Organiska
Einladung

Zur anstehenden Stichwahl des ehrenamtlichen Bürgermeisters von Gosen-Neu Zittau am 15. Juni öffnet der mit drittbester Stimmenzahl von allen 16 Abgeordneten gewählte Gemeindevertreter André Organiska (CDU) für einen Tag am 13. Juni 2014 ab 15 Uhr den Traditionsstandort und die Seele von Neu Zittau, das Volkshaus an der Spree

Dabei präsentiert Organiska einen einmaligen musikalischen Leckerbissen: Den Auftritt von Günther Fischer und Tochter Laura in Neu Zittau am Volkshaus.
Der seit 43 Jahren mit der Gemeinde eng verbundene Komponist und Ausnahmemusiker tritt somit erstmals in Gosen-Neu Zittau auf. "Ich bin stolz darauf, dass Günther Fischer und seine Tochter Laura bereit sind, einen Querschnitt aus den Werken zu diesem Anlass zu präsentieren", so Organiska. Dabei ist der Eintritt frei.


Günther Fischer spielt zur Bürgermeister-Wahlparty
Günther Fischer, deren Kinder in Neu Zittau die Schule besuchten, zählt zu den großen deutschen Filmkomponisten von internationalem Rang und ist mit seiner Band zweifellos eine der erfolgreichsten und beständigsten Jazzformationen. Unterstützt von Tochter Laura Fischer als Gesangssolistin wird er mehrere bekannte Werke seiner Arbeit präsentieren. Dazu wird sicherlich die Musik zum DDR-Kultfilm "Solo Sunny" gehören. 

Günther Fischers Kompositionen sind vielfältig, reichen vom Jazz über Beat und Rock bis zum symphonisch Liedhaften. Neben bekannten Jazztiteln wie Puma, Tango - Hautnah, Für Achim, Blue Samba auch die von ihm komponierten Filmmusiken, z.B. aus „Streets of Berlin“ just a gigolo oder aus „welcom to Germany“ Traumvision, hören. Laura Fischer interpretiert weiterhin auch Titel aus ihrem Album "All the Way Down", sowie ein paar Jazz-Standards. Immer wieder ein Hörgenuss! 

Günther Fischer hatte wesentlichen Anteil an der Entwicklung des Jazz in Deutschland. Er studierte am Robert Schumann Konservatorium Zwickau und der Musikhochschule Hanns-Eisler in Berlin. 1967 gründet er seine eigene Jazzband, das Günther Fischer Quartett. Neben der Bandarbeit komponierte, arrangierte und musizierte er mit Manfred Krug, Uschi Brüning, Veronika Fischer u.v.a.. Er schrieb Musiken für mehr als 200 Spielfilme , komponierte die Filmmusiken zu den Fernsehserien, wie „Lehrer Doktor Specht“ und „Der letzte Zeuge“, schrieb Musicals und Theatermusiken. Zudem schrieb er unzählige Filmmusiken und konnte so in Amerika mit verschiedensten Hollywood-Größen zusammenarbeiten. Dazu zählen Tony Curtis, Armin Mueller-Stahl, aber auch Bernhard Wicki (Die Brücke), David Bowie sowie Nina Hagen. Um den konzertanten Hintergrund seiner Filmmusiken gerecht zu werden, arbeitet er symphonische Unterstützung durch 14 Instrumentalisten ein.


Günther Fischer und Tochter Laura treten auf
Bürgermeisterkandidat André Organiska lädt in die Seele von Neu Zittau - dem Volkshaus an der Spree. Dazu wird Günther Fischer und Tochter Laura einen Querschnitt der musikalischen Arbeit präsentieren.
Feiern in Neu Zittau: Volkshaus an der Spree. André Organiska öffnet zur Bürgermeister-Wahlparty noch einmal den traditionellen Standort des bekanntesten Ausflugslokals an der Spreebrücke in Neu Zittau. Bei Frei-Kuchen und Kaffee sowie einem Faß Freibier das Volkshaus an der Spree genießen. Termin: 13. Juni 2014 ab 15 Uhr. Es sind ausdrücklich alle eingeladen! Leierkastenmusik und "hier können sie Kaffee kochen" wird den Nachmittag einleiten. Anschließend wird Günther Fischer und Tochter Laura einen musikalischen Querschnitt darbieten. Der Eintritt ist frei. 
 
Anlass ist die am 15. Juni anstehende Stichwahl zum Bürgermeister der Gemeinde Gosen-Neu Zittau. André Organiska gelangte auf Grund der hohen Stimmenzahl in das zweite Votum. Bitte gehen Sie am 15. Juni wählen und lassen Sie sich nicht vom bisherigen Stimmergebnis beeinflussen! Treffen Sie ihre Entscheidung!

Wer am 25. Mai Briefwahl nutzte, erhält nun automatisch den Wahlschein zugesandt. Wer vielleicht von der Masse der Bewerber zuletzt unentschlossen war, hat es nun mit nur zwei Stichwahlteilnehmern einfacher.

Den Wandel wählen! Der Ortsteil Neu Zittau, zusammen mit den Gemeindeteilen Burig und Steinfurt, gehört mehr in das Blickfeld des Bürgermeisters und der Verantwortlichen.


2 Kommentare:

  1. Und die Seele von Gosen ist der Praktiker-Baumarkt? :D

    AntwortenLöschen
  2. Absolut korrekt. Ohne Unterstützung, Entwicklung gemeinsamer Konzepte, Schaffung von Angeboten, werden derartige Probleme sich häufen. -André Organiska

    AntwortenLöschen